ABOUT

Laura Jungmann studierte Produktdesign an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe und der technischen Universität Istanbul. Seit 2013 ist sie als Produkt- und Grafikdesignerin selbstständig tätig und arbeitet im Gemeinschaftsatelier 20D in der Karlsruher Südstadt. Sie gründete nach Ihrem Diplom das Glaslabel SAMESAME: gemeinsam mit dem Glasmacher Cornelius Réer entwirft und vermarktet sie dort umgeformte Industrieflaschen. Gemeinsam mit 5 deutschen Designer gründete Sie außerdem die Initiative ISTANBUL’DAN, bei der die Designer nach Istanbul reisen und in den Handwerkervierteln Galata und Shishane gemeinsam mit den Handwerkern Projekte und Objekte entstehen lassen.
Regionale, ökologische und soziale Aspekte, sowie eine Liebe für Materialität und Handwerk bestimmen ihre Arbeiten.

Ausbildung

2013 Diplom, „Same, same. But different.“
2006 bis 2013 Produktdesign Studium, Hochschule für Gestaltung Karlsruhe
2011 Auslandsstudium, ITÜ Istanbul, Türkei
2009 Vordiplom, „forMLOs – Objekte aus Bitumen“
2006 Abitur, Max-Slevogt-Gymnasium, Landau in der Pfalz


Berufserfahrung

Seit 2013 Selbstständige Produkt- und Grafikdesignerin in Karlsruhe

Oktober 2014 – Januar 2017 Zentrum für angewandte Kulturwissenschaften und Studium Generale am KIT
Grafikdesign, freier Mitarbeiter

April 2015 Rethink the modular – USM Haller, Ausstellung Saloni 2015
Eventmanagement, freie Mitarbeit

September 2014 – Januar 2015 Forschungszentrum Informatik, Karlsruhe
Ausstellungsdesign und Organisation, 30 Jahre FZI, freie Mitarbeit

Februar 2014 Gründung des Designlabels SAMESAME (Laura Jungmann und Cornelius Réer Gbr)
Entwicklung und Umsetzung von Designobjekten aus Industrieglas, Geschäftsführung

Mai 2013 – Januar 2014 Blow Out GmbH, WOHN-DESIGN, Karlsruhe
Online Marketing, Grafikdesign, Desktop Publishing, Freier Mitarbeiter

2012 SINCE 1974, Designbüro Mathieu Lehanneur, Paris, Frankreich
Produktdesign und Innenarchitektur, Praktikum (3 Monate)

2010 – 2011 Maßschuhmacherei Vickermann & Stoya, Baden-Baden
Maßschuhfertigung und Reparatur in Handarbeit, Nebenjob

2008 – 2010 Firma Euroforma, Pirmasens
Schuhdesign und Formenbau, Nebenjob

2008 Conradin Verlag, Redaktion „design report“, Leinfelden
Redaktionsarbeit, Designzeitschrift, Praktikum (3 Monate)


Ausstellungen

2016 Interieur Kortrijk / THE WALL, NIEUWE GERMAN GESTALTUNG #004
2015 Kunsthalle Baden-Baden / Kkaarrlls im Café der Kunsthalle
2015 Badisches Landesmuseum Karlsruhe / Leben 20.15 – Erinnerungen an Heute
2015 Rauch Museum – Transformationen – Konzepte der Umnutzung von Dingen
2014 Museum der Dinge Berlin – Transformationen – Konzepte der Umnutzung von Dingen
2014 Grassimesse im Grassimuseum Leipzig
2014 Fuorisaloni, Mailand, Kkaarrlls Editions
2014 DMY Berlin
2014 Ambiente Frankfurt, Next
2013 Salone satelite, Möbelmesse Mailand
2012 Fuorisalone Milano, spazio crispi
2011 Landesmuseum Karlsruhe, Kkaarrlls
2010 Fuorisalone Milano, spazio crispi
2010 Design Festival, Lodz
2010 Imm Köln, Designing by Making
2010 Ambiente Frankfurt, MONO – In Between


Preise

2016 red dot award: product design, winner
2014 Nominierung für den German Design Award Newcomer, „SAMESAME“
2013 Anerkennungspreis der Messe Eunique, Karlsruhe
2013 Anerkennungspreis der Messe Blickfang, Stuttgart, „same, same. But different.“
2011 Output Award, 1. Preis, „forMLOs – Objekte aus Bitumen“
2010 ZKM-Förderpreis der Gesellschaft zur Förderung der Kunst und Medientechnologie e.V., „shelters – Abgeschrieben“
2010 Anerkennungspreis der Messe Blickfang, Stuttgart, „forMLOs“